PolDi-Zeitung Nr. 12 - Editorial

An alle Linksgebliebenen!

Sonnabend 17. August 2013, von Josef Iraschko, Bezirksrat für Wien Anders, KPÖ und PolDi

Die alte SP-Garde (Faymann, Häupl & Co) hat schon lange keine Visionen mehr. Die führenden Kreise der SozialdemokratInnen haben sich ausweglos der neoliberalen Logik unterworfen und verweigern trotz sichtbarer Zeichen der Selbstzerstörung des neoliberalen Konzepts den Ausstieg. Selbst die skeptischen und kritischen innerparteilichen Kräfte sollen noch in dieses viel zu enge Korsett gezwungen werden. Die Führung der Grünen ist nur mehr ein zu schnell gealtertes Anhängsel bürgerlicher Politik.

Unsere PolDi-Zeitung zur Nationalratswahl bietet Alternativen:

Seite 2: Wir von der KPÖ wollen mit allen Linksgebliebenen in SP und GRÜNEN gemeinsam und gleichberechtigt Widerstand leisten.
Seite 3: Wir meinen: Frauen sollten links wählen! Wie hier im Bezirk mit öffentlichem Freiraum umgegangen wird, zeigen wir auf Seite 4 und auch, welche Auswirkungen die sogenannte „Gesundheitsreform“ in der Leopoldstadt haben wird.
Auf Seite 5 dokumentieren wir, wie im Bezirksparlament der Leopoldstadt mit wichtigen politischen Impulsen gegen Rechts von Seiten der Mehrheitspartei SPÖ umgegangen wird.
Seite 6 und Seite 7 behandeln in Zusammenarbeit mit dem Gewerkschaftlichen Linksblock (GLB) das Thema Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen am Beispiel der Post.
Was vom „Wahlkampfschlager Wohnen“ zu halten ist, beurteilt unsere Mietrechtsexpertin Doris Schlager auf Seite 8.
Seite 9 bringt einerseits Argumente zu unserer Forderung nach kostenlosem öffentlichen Verkehr und andererseits den Zusammenhang zwischen Privatisierung öffentlichen Eigentums und der anwachsenden Korruption.
Seite 10 behandelt die für uns im Zentrum stehende Forderung nach einem Bedingungslosen Grundeinkommen.
Seite 11 ist Ankündigungen zu der sich ganz toll entwickelnden Arbeit des Kulturvereins „Werkl im Goethehof“ und unserem Beitrag zum „Karl-Marx-Jahr“ vorbehalten.
Seite 12 schließt diese erstmals so umfangreiche Zeitung mit einer Werbung für das diesjährige VOLKSSTIMME-FEST und mit weiteren wichtigen Terminen ab.

Darum am 29. September 2013: links wählen – KPÖ wählen!

Ihr KPÖ-Bezirksrat Josef Iraschko und das PolDi-Team.
e-mail: poldi@leopoldstadt.net