Niemals vergessen! Antifaschistische Termine

Sonnabend 26. Oktober 2013, von KPÖ Leopoldstadt

Fahrt der "Arbeitsgemeinschaft der NS-Opfer-Verbände" - zur Gedenkkundgebung beim Roma-Denkmal in Lackenbach und eine JURA SOYFER Veranstaltung mit dem Thema 75 Jahre Novemberprogrom. Sehr empfehlenswert! Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!


Fahrt zur Gedenkkundgebung beim Roma-Denkmal in Lackenbach

Hinter dem Burgtheater-Löwelstraße 18
16.11.2013, 08:00 - 16:00

Die Gedenkfahrt der Arbeitsgemeinschaft der NS-Opfer-Verbände zur Gedenkkundgebung der burgenländischen Landesregierung für die ermordeten Roma und alle Opfer der NS-Zigeunerverfolgung in Lackenbach wird in diesem Jahr ausnahmsweise nicht von den Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen, sondern vom KZ-Verband organisiert.

Programm:
Treffpunkt 8.00 Uhr, hinter dem Burgtheater
8:30: Abfahrt des Busses der Arbeitsgemeinschaft
9.30 Uhr Ankunft Lackenbach (Bus hält Bergstraße/Ritzinger Straße, nahe dem Eingang zum jüdischen Friedhof, dem mit 1.770 Grabsteinen größten im Burgenland)
11.00 Uhr Gedenkkundgebung beim Denkmal für die ermordeten Rom
12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Gasthof Zum Schilling (Einladung der burgenländischen Landesregierung)
ca. 16.00 Uhr Rückkunft in Wien

Bitte per eMail anmelden: office@kz-verband-wien.at
Teilnahme und Fahrt gratis!


Auch sehr interessant:

Voll Hunger und voll Brot ist diese Erde

So. 10. Nov., 18:30 – 20:00
1030 Wien, Sechskrügelg. 11 (Landstraßer Bezirksmuseum)

Jura Soyfer, Ödön von Horvath und Else Lasker-Schüler
Texte und Musik mit Katharina Grabher und Andreas Kosek (teatro caprile)

Musik: Isaak Loberan und Hannes Guschelbauer

Eintritt frei, Spenden erbeten.

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt