Abgeschoben – Anthologie Linkes Wort 2010 erschienen

Donnerstag 19. Mai 2011, von KPÖ Leopoldstadt

Die jährliche Anthologie zur Lesung "Linkes Wort am Volksstimmefest" ist ab sofort erhältlich.

Unter dem Titel "Abgeschoben. Rassismusrepublik Österreich" versammelt das Buch die Texte von 27 Autorinnen und Autoren, die an der Lesung im September 2010 teilgenommen haben: Ruth Aspöck, Eugen Bartmer, Manfred Bauer, Peter Clar, Andrea Maria Dusl, Stephan Eibel Erzberg, Petra Ganglbauer, Gerald Grassl, Florian Haderer, Eva Jancak, Wolf-Goetz Jurjans, Angéla Korb, Rudolf Lasselsberger, Grace Marta Latigo, Mieze Medusa, Güni Noggler, Mechthild Podzeit-Lütjen, Erwin Riess, Helmut Rizy, Lale Rodgarkia-Dara, Hilde Schmölzer, Dieter Schrage, Rolf Schwendter, Marlene Streeruwitz, Benjamin Turecek, Traude Veran.

Im Rückblick auf die Lesung im vergangenen Herbst wird besonders deutlich, dass das gewählte Thema weder an politischer Relevanz noch an Aktualität verloren hat: "Abgeschoben. Rassismusrepublik Österreich" ist noch immer als gültige, tagespolitische Feststellung lesbar, und selbst manche literarische Zuspitzung wurde mittlerweile von der Realität eingeholt und überholt.

Im Namen aller AutorInnen und Autoren laden wir Sie/Euch/Dich sehr herzlich zur Lektüre des Buches ein! Gutsch, Roman / Kepplinger, Christoph (Hg.): Abgeschoben. Rassismusrepublik Österreich. Linkes Wort am Volksstimmefest 2010. Wien: Globus Verlag 2011. 135 Seiten, ISBN 978-3-9502669-4-8
Preis: 12,- Euro

Die Anthologie ist erhältlich im Buchhandel oder über Direktbestellung (zzgl. 1,45 Euro Versandkosten) per Email an: bestellung@linkes-wort.at