SOS Augarten! - SOS Bürgerrechte!

Aktionstag 7. November 2009, ab 14 Uhr beim Augartenspitz zur Rettung des Augartens und des demokratischen Rechtsstaates

Sonnabend 17. Oktober 2009, von Doris Schlager

Seit Jahren engagieren sich BürgerInnen für den Wiener Augarten. Aktuell wehren wir uns gegen eine Verbauung des Augartenspitzes durch einen Konzertsaal. Anstatt einen Dialog zu ermöglichen, wird der friedliche Widerstand gegen Verschacherung von Eigentum der Republik und Vernichtung von städtischem Grünraum mit Gewalt unterdrückt! Daher: ProFest auf allen Barockaden und ein Erlustigungsmarsch-Wie-Noch-Nie zum Rathaus mit zahlreichen Prominenten und MusikerInnen!

Der Konflikt um den Augartenspitz steht beispielhaft für ein Grundproblem, das mehr und mehr ins Bewusstsein der BürgerInnen rückt: Wem gehört der öffentliche Raum? Anstatt kulturelle Schätze zu pflegen und zu bewahren, werden wichtige Plätze und Institutionen Wiens turbokapitalistischen Interessen geopfert und brutal zerstört. Wir wollen mitbestimmen, nicht niederregiert werden!

Zeigen wir der verantwortlichen Stadtregierung und den Bauspekulanten, dass wir uns eine solche Politik nicht gefallen lassen! Zeigen wir, dass undemokratische und rechtlich bedenkliche Vorgehensweisen nicht hingenommen werden!

Programm: Musikbühne, Botschaften von Prominenten, Menschenkette

Josefinisches Erlustigungskomitee
www.erlustigung.org
Verein Freunde des Augartens
www.baustopp.at
Aktion21 | www.aktion21.at
und zahlreiche weitere Initiativen

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt