Stoppt den Postraub!

Ein Kommentar von AK-Rat und Post-Betriebsrat Robert Hobek

Sonntag 2. Oktober 2011, von Robert Hobek


Das von den SP-Regierungsverantwortlichen Faymann und Bures hochgelobte Postmarktgesetz befördert die Österreichische Post - nach ihrer Privatisierung - Schritt für Schritt in den Abgrund.

JPG - 61.3 kB
GLB-Betriebsrat und Arbeiterkammer-Rat Robert Hobek bei der Petitionsübergabe an den damaligen NR-Präsidenten Andreas Khol

Bezahlen wird die Rechnung vor allem die Bevölkerung, die ihres Eigentums beraubt wurde. Davor habe ich ständig gewarnt und in einer Petition an den Nationalrat den verfassungsmäßigen Schutz öffentlichen Eigentums verlangt.

Unterstützung kam einzig durch das, von der FCG initiierte, Volksbegehren im letzten Jahr: „Stopp den Postraub“, während sich die Sozialdemokraten in der Gewerkschaft hinter das „Postentmarktungs- Gesetz“ ihrer Parteigranden stellten.

Hier Unterschriftenlisten zur Petition "Für eine Bürgerversammlung - gegen die Postamtsschließung in der Leopoldstadt" herunterladen!

Link zum Gewerkschaftlichen Linksblock: www.glb.at