Plattform "KPÖ PLUS" auf den Wahlzettel - Ab 25.7. unterstützen!

Sonntag 23. Juli 2017, von Patrick Kaiser

Die KPÖ tritt bei der Nationalratswahl 2017 als „KPÖ und Plattform PLUS-offene Liste“ an. Am 26. Juni gaben die Jungen Grünen bekannt, unter dieser Listenbezeichnung gemeinsam mit vielen anderen Unabhängigen mit der KPÖ zu kandidieren. Auch PolDi Leopoldstadt unterstützt diese Plattform, die allen offen steht, die einen Politikwechsel für möglich und notwendig erachten. Zuerst braucht "KPÖ PLUS" aber auch deine Unterstützungserklärung, um eine linke Alternative am Wahlzettel möglich zu machen.

Die von den Jungen Grünen gegründete Plattform PLUS versteht sich als Mitmach-Plattform für Menschen, die sich für soziale Gerechtigkeit und gegen den Rechtsruck engagieren wollen und auch nach den Wahlen weiter fortbestehen soll. Sie soll eine starke Kraft für Gerechtigkeit, Solidarität, Antifaschismus und Gleichberechtigung sein. Das Ziel ist es, möglichst viele Menschen einzubinden und zum Mitmachen zu bewegen – denn nur wenn viele sich gemeinsam organisieren, kann den Millionenapparaten der etablierten Parteien etwas entgegengesetzt werden.

Damit die Plattform "KPÖ PLUS" bei der Nationalratswahl am 15. Oktober in ganz Österreich am Wahlzettel stehen kann, ist es allerdings notwendig, 2.600 amtlich beglaubigte Unterstützungserklärungen aufzubringen. Und genau da brauchen wir deine Hilfe!

Wie? Was? Wann?

Ab Dienstag, 25. Juli, kann für die Kandidatur der KPÖ unterschrieben werden.

Unterschreiben können all jene, die wählen können (leider also nur StaatsbürgerInnen) - d.h. alle die bis zum 15. Oktober 2001 geboren wurden.

Hier das Formular:

PDF - 84.2 kB

Mit dem ausgedruckten Formular und einem amtlichen Lichtbildausweis auf irgendein magistratisches Bezirksamt in Wien gehen - sofern du in Wien hauptgemeldet bist. Es gelten die Amtszeiten (nicht die Zeiten des Parteienverkehrs!).

Geöffnet sind die Bezirksämter in Wien Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr - am Donnerstag bis 17.30.

Die Unterstützungserklärung muss persönlich auf dem Gemeindeamt/Magistrat (vor dem/der BeamtIn) unterschrieben werden. Die Gemeinde ist ab dem Stichtag (25. Juli) verpflichtet, ohne Verzug am Formular zu bestätigen, dass man im Wählerverzeichnis eingetragen ist und seine Unterschrift persönlich geleistet hat. Erinnerung: Lichtbildausweis nicht vergessen!

Im Anschluss das beglaubigte Formular in ein Kuvert stecken und an KPÖ-Wien, Drechslergasse 42, 1140 Wien senden. Groß drauf schreiben: Postgebühr zahlt der Empfänger!!!!

Und bitte Freunde und Freundinnen davon zu überzeugen, dass Sie ebenfalls für Pluralität am Stimmzettel unterschreiben!

Mit der Unterzeichnung einer Unterstützungserklärung unterschreibst du für die Vielfalt am Stimmzettel, und damit, dass "KPÖ PLUS" neben den Parlamentsparteien in allen Bundesländern kandidieren darf.

PolDi meint: Herzlichen Dank im Voraus für Deine Unterstützung! Es ist kompliziert, aber es lohnt sich! Jede Unterschrift ist wichtig!

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt