Vernetzungstreffen zu einer gemeinsamen linken Kandidatur in der Leopoldstadt

Montag 6. Januar 2020, von PolDi

KPÖ Leopoldstadt und PolDi laden alle InteressentInnen zur Diskussion ein, um eine breite linke Kandidatur in der Leopoldstadt bei der Wien-Wahl 2020 auf die Beine zu stellen. Mo., 20. Jänner 2020 ab 19:30, Cafe Sperlhof, 1020 Wien Große Sperlgasse 41.

KPÖ Leopoldstadt und PolDi haben am 19. Dezember 2019 eine "Einladung für eine gemeinsame linke Kandidatur in der Leopoldstadt zur Wien-Wahl 2020" erarbeitet.

Das dabei entstandene Grundlagenpapier kann hier geladen werden und versteht sich als Ausgangspunkt für eine breite Debatte:

PDF - 63.6 kB

Wir finden vor allem folgende Themen wichtig:
- Wohnen darf nicht arm machen: Mieten deutlich senken, Gentrifizierung stoppen.
- Öffentlichen Verkehr ausbauen, privaten Verkehr einschränken, Alternativen fördern.
- Spekulative Großprojekte (Zentraler Busbahnhof beim Prater, Verbauung Krieau, Teile des Nordbahnhofviertel etc.) zu Gunsten sozialer Räume stoppen.
- Existenzsicherung von der Lohnarbeit entkoppeln.
- Gesundheit nicht nur für die Reichen, Ausbau des öffentlichen Gesundheitswesens (z.B. Öffentliche Gesundheitszentren in den Bezirken).
- Systemwechsel statt Klimakrise.
- Bildung auf hohem Niveau für Alle.
- Armut (vor allem Kinder- und Altersarmut) bekämpfen, nicht die Armen.
- Wir lassen uns nicht spalten: Gleiche Rechte für ALLE Menschen!

Zur weiteren Diskussion/Verbesserung/Änderung dieser Inhalte und zum Vernetzen sowie zur Planung laden wir alle InteressentInnen zum Treffen am

Mo., den 20. Jänner 2020 ab 19:30
im Cafe Sperlhof, 1020 Wien, Große Sperlgasse 41


ein.

Wir bitten um Weiterverbreitung und Bewerbung des Termines!

Dieser Text ergeht u.a. an folgende Initiativen im Bezirk:
MieterInnen-Initiative
MieterInnen-Selbsthilfe-Zentrum
Wien anders Leopoldstadt
Donnerstagsdemos
GLB
Dezentral
Junge Linke Leopoldstadt
Werkkreis Literatur der Arbeitswelt
Kaiserwiese für alle
Aktionsradius Wien
Lebenswerter Nordbahnhof
Radlobby
Lhotzky
LINKS Buchhandlung im Stuwerviertel
Werkl im Goethehof
ZVPÖ
KZ-Verband
Aufbruch
Die Vielen
uvm.

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt