Aus! Aktion Umsetzung. Sofort!

Ein Nachbericht zur Demo vom 19.3.2011

Montag 21. März 2011, von KPÖ Leopoldstadt, PolDine

Trotz des hundertjährigen Jubiläums zum internationalen Frauentag gibt es noch immer keinen Grund sich zufrieden zurückzulehnen. Weiterhin existieren Patriarchat und Kapitalismus, mehr noch, sie greifen immer penetranter in die Lebens- und Arbeitsrealitäten von Frauen und allen Menschen ein.

Aus diesem Grund gingen am 19. März 2011 tausende Frauen und solidarische Männer auf die Straße, um mit dem Slogan "AUS! Aktion Umsetzung. Sofort" für Frauenrechte zu demonstrieren. Die KPÖ und PolDI waren zahlreich vertreten, denn Politik ist nicht links, wenn sie nicht feministisch ist.

Die KPÖ-Aktivistin Barbara Steiner hielt bei der Eröffnungsveranstaltung am Schwarzenbergplatz eine mitreißende Rede, in der sie den Bogen von Frauenrechten bis Abrüstung, Atomausstieg und Frieden spannte. Ihre Ansprache endete mit den ergreifenden Worten: "Eine feministische Welt ist möglich! Geht’s den jungen, den alten Frauen, den Lesben, Migrantinnen, der Nachbarin, der Freundin und der Arbeitskollegin gut, geht es allen gut."

Hier ein Zusammenschnitt der Rede von Barbara Steiner, sowie Impressionen der Demonstration: