Wo sich PolDi trifft:

Café Sperlhof

Montag 10. März 2008, von PolDi


Im traditionsreichen, wirklich authentischen Spielcafé Sperlhof tagen regelmäßig neben der Bezirksinitiative "PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt" unter anderem der Schachklub Donau oder die KPÖ Leopoldstadt. Das Cafe Sperlhof ist eigentlich ein traditionelles Wiener Kaffeehaus mit langer Geschichte. Vor 1938 gehörte das Kaffeehaus einer jüdischen Familie. Der Nazi, der sich das Lokal unter dem Nagel riss, flüchtete 1945. Dann wurde es zehn Jahre lang von einem tschechischen Kommunisten geführt.

Heinz Sommer betreibt seit Jahren das Cafe Sperlhof in der Großen Sperlgasse im 2. Wiener Gemeindebezirk. Das Cafe wird auch als „verlängertes Wohnzimmer“ gesehen – Herr Sommer schätzt auch Gäste, die wenig zu einer attraktiven Gewinnspanne betragen. „Es gibt Kunden, die sind am Tag sechs, sieben Stunden bei uns. Und es gibt Kunden, die kommen am Tag bis zu zehnmal rein“ erzählt Herr Sommer. Er mag seine Gäste egal ob es Schüler, Studenten, Arbeiter, Direktoren oder Pensionisten sind.

Café Sperlhof
- Adresse: 1020 Wien, Große Sperlgasse 41
- Telefon: 214 58 64

Radio-Tipp:
- Dem Café Sperlhof war am 21. Februar 2003 ein Porträt bei Radio 20null2 auf Orange 94.0 gewidmet. Den Sendungsdownload gibt es beim Cultural Broadcast Archive