Roter Montag mit Dr. W. Garscha: 1918-2018 - Zwischen Republik und Räterepublik

Donnerstag 1. November 2018, von PolDi

12. November, 19h, Cafe Sperlhof, Große Sperlgasse 41: "1918-2018 - Zwischen Republik und Räterepublik." Roter Montag von und mit Winfried Garscha, Mitarbeiter des Dokumentationsarchiv d. öst. Widerstandes (DÖW) und der Historikerkommission der KPÖ.

Mit dem Ende des 1.Weltkrieges und dem Zusammenbruch der Monarchie in den wichtigsten mitteleuropäischen Ländern wie Deutschland und der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, eröffnen sich für das Bürgertumund vor allem für die Arbeiterklasse ganz neue politische Möglichkeiten.

Vor allem aber wirkt auch die siegreiche Oktoberrevolution 1917 in Russland und damit die Gründung der Sowjetunion auf diese Länder ein. Denn ursprünglich waren "Sowjets" die, aus den Revolutionen von 1905 und 1917 hervorgegangenen, basisdemokratischen Arbeiter- und Soldatenräte!

Was kann uns das 100 Jahre später noch sagen und in unserem Kampf helfen? Besonders in heutigen Zeiten sollten wir aus der Geschichte lernen und uns der Verpflichtung, nicht zu schweigen, erinnern!

Eine Veranstaltung von KPÖ-Leopoldstadt/PolDi

Mo., 12.11.,18, Cafe Sperlhof, 1020 Große Sperlgasse 41, Beginn: 19 Uhr

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt