Dora Schimanko: Nach der Flucht

Dienstag, 27.1., 19 Uhr, Café Sperlhof

Sonnabend 17. Januar 2009, von CK


Dora Schimanko: Nach der Flucht. Erzählungen aus einer (fast) vergessenen Welt oder die Leichtigkeit des Logischen

Lieder von Gerald Grassl
Fotos von Bibi Haag: "Ute Bock, Bocki, Kinder..."

Dienstag, 27. Jänner, 19 Uhr
Café Sperlhof
Große Sperlgasse 41, 1020 Wien

Stimmen zu Dora Schimankos Buch: "Warum so und nicht anders":

"Das Buch singt" eine etwa 13jährige Leserin (Bücherei Zirkusgasse)
"..schafft auf eindrucksvolle und poetische Weise ein wichtiges Zeitzeugnis des 20. Jahrhunderts.." Doris Kittler im "Augustin"
"..eine ebenso spannende, wie berührend zu lesende Lektüre", Irene Messinger in "Gemeinde", Zeitschrift der Mosaischen Kultusgemeinde

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt