PolDi

der klügste Jungdrache der Welt

kommt aus der Leopoldstadt

steht für POLitik DIrekt

steht links

PolDi ist ein offenes, linkes und gesellschaftskritisches Bündnis in der Leopoldstadt. Die Auswirkungen des Neoliberalismus und der Globalisierung sind bis auf die Ebene der Bezirkspolitik spürbar und erlebbar und machen Widerstand notwendig. Dabei möchte PolDi Parteigrenzen überwinden und der Zersplitterung der Linken entgegenwirken. Notwendig ist der Zusammenschluss der Linken mit der Einbindung bestehender linker Parteien, doch nicht unter ihrer Dominanz. In diesem Sinne ist PolDi auch gleichzeitig Angebot, Aufgabe und Selbstverpflichtung des KPÖ-Bezirksrates Josef Iraschko und ein Experiment.

Letzte Artikel

  • Wir alle sind Leopoldstadt! PolDi&KPÖ live - Information zur Bezirkspolitik und Speakers Corner mit offenem Mikro

    1. Juli, von Patrick Kaiser
    Was passiert da drinnen im "Bezirksparlament"? Was macht der "Wien anders" Bezirksrat Josef Iraschko so alles dort? Welche Grauslichkeiten stehen uns im Bezirk und im ganzen Land bevor? Was können wir dagegen tun? Und vor allem: Was meinst DU dazu? Sei dabei, informiere dich und diskutiere mit. Sag deine Meinung - Offenes Mikrofon!
    Wir informieren, was drinnen in der Bezirksvertretung so passiert. Wir diskutieren auch gerne über Lösungen und bieten dir die Möglichkeit, deine Meinung zu sagen. (...)

  • News aus der Bezirksvertretung – Unsere Anträge zu Post und öffentlichem Nahverkehr

    21. Juni, von Patrick Kaiser
    KPÖ Leopoldstadt und PolDi Bezirksrat Josef Iraschko hat für „Wien anders“ folgende Anträge in der letzten Bezirksvertretungssitzung vom Die., den 12.6 gestellt: „Antrag zur Verlängerung der S45 über den Handelskai hinaus“ sowie zur „Gebührenentwicklung bei der Post-AG“. Beide Anträge wurden zur Sitzung zugelassen und auch abgestimmt.
    Erweiterung des öffentlichen Verkehrs in der Leopoldstadt und darüber hinaus
    Die zuständigen Stellen des Magistrats der Stadt Wien wurden dazu aufgefordert zu prüfen, (...)

  • Hoffest am 2.6.: "Fest der Vielfalt" im Goethehof (22.Hieb) - Sei dabei!

    28. Mai, von Patrick Kaiser
    Das Werkl im Goethehof im 22. Bezirk stellt nun schon (gleich über der Donau) seit Jahren selbstverwaltete kulturelle Freiräume zur Verfügung. PolDi ist schon seit Anbeginn dabei, um diese wichtige kulturelle und konsumzwangfreie Institution zu unterstützen. Deshalb wollen wir gemeinsam mit einem interessanten und unterhaltsamen Rahmenprogramm feiern. Die Erlöse dienen einem guten Zweck. Sei dabei, feiere mit!
    Hoffest "Werkl im Goethehof", Innenhof des Goethehofs, Schüttaustraße 1-39, 1220 (...)