Lesetipp: "Das Morgen tanzt im Heute" - von Dieter Klein

Freitag 3. Juli 2015, von Patrick Kaiser

"Das Morgen tanzt im Heute" - Transformation im Kapitalismus und darüber hinaus. Von Dieter Klein

Die zentrale These: Transformation im Kapitalismus und über ihn hinaus als ineinandergreifender Prozess. Es geht um den Übergang zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Produktions- und Lebensweise.

Denn durch die sozialen und ökologischen Grenzen der bisherigen kapitalistischen Wachstumslogik muss schnell eine Lösung gefunden werden. Eine nachkapitalistische Gesellschaft ist nicht in Sicht.

Das Konzept ist die Aufhebung des Gegensatzes von Reform und Revolution. Um Einfluss zu gewinnen braucht die Linke dazu moderne vier Leitideen:

- gerechte Umverteilung von Lebenschancen und Macht
- sozial-ökologischer Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft
- demokratische Umgestaltung
- Friedenssicherung und Solidarität.

Letztlich ist der Übergang zu einer zweiten Transformation erforderlich, zu einem »demokratischen und grünen Sozialismus«.

Dass dies nicht ohne tiefgreifende Veränderungen der Eigentums- und Machtstrukturen möglich sein wird, ist keine Frage.

UNBEDINGT LESEN!

Eine Veröffentlichung der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
Dort beziehen oder - noch besser - in der Buchhandlung im Grätzl bestellen.

Linke Literatur in der Leopoldstadt bestellen/kaufen:

Buchhandlung im Stuwerviertel Stuwerstrasse 42

Literaturbuffett Lhotzky Taborstraße 28, Eingang Rotensterngasse