PolDi meint: Öffentliche Freiräume für alle! Petition jetzt unterzeichnen!

Petition: Vollständiger Schutz des historischen Kultur- und Erholungsparks Augarten!

Sonnabend 8. Februar 2014, von Patrick Kaiser

Wenn man sich nur das Areal des Grünen Prater, der Krieau und des Donaukanals ansieht, werden öffentliche Freiräume und Erholungsraum in der Leopoldstadt immer weiter beschnitten und dem Kommerz und seiner Verwertung freigegeben. Auch der Augarten ist betroffen. PolDi meint: Mittels einer Petition können sie aktiv für eine lebenswerte Gestaltung des Karmeliterviertels eingreifen.

Auch der Augarten ist als Naherholungsraum bedroht. In letzter Zeit wurde - mit freudigen Augen der Bezirksvertretung - ein wunderschöner Teil des Augartens der Öffentlichkeit entzogen und einem städtisch geförderten Prunkbau für die Tourismusfalle der "Wiener Sängerknaben" geopfert. Noch immer zahlt diese anachronistische Vereinigung nicht einmal Miete für einen weiteren Bau in diesem für alle Leopoldstädterinen wichtigen Grünraum. Sie leben auf Staatskosten.

Die Auswirkungen für die Bevölkerung sind eine Beschneidung des nahen Erholungsgebietes in einer verbetonierten Umgebung, weitere unökologische Bodenversiegelung und steigende Mieten durch touristische Propaganda.

Dies alles wollen wir nicht.

Wien wächst und braucht MEHR öffentliche Freiräume, MEHR Grünflächen und natürlich MEHR günstigen und öffentlichen Wohnbau, der ökologisch und sozial verträglich auf Brachflächen verwirklicht wird. Es ist genug Platz für ALLE da! Ausgenommen natürlich für die, die nur am Stadtraum verdienen wollen!

Wer die Entwicklung in der Leopoldstadt sieht, bemerkt, wie öffentliche Frei- und Grünräume, aber auch Möglichkeiten zur sozial-ökologischen Stadterweiterung von der Bau- und Kommerzlobby bedroht sind!

Deshalb unterstützt PolDi die Initiative:

"Petition zum vollständigen Schutz des historischen Kultur- und Erholungsparks Augarten!"

Die Hauptpunkte sind, kurz zusammengefasst:

- Absolutes Bauverbot!
- Stopp der Bodenversiegelung!
- Fahrverbot!
- Keine weitere Privatisierung!

Wer kann unterschreiben?

Menschen ab dem 16. Lebensjahr mit Hauptwohnsitz in Wien.

Wie kann man unterschreiben?

Online auf der Petitionsplattform auf wien.at https://www.wien.gv.at/petition/online/PetitionDetail.aspx?PetID=70437c187b8142b5b4473985e2914839

(Hinweise dazu gibt es kurz oder ausführlich auf www.erlustigung.org)

Per Unterschrift auf der Printversion (Download als PDF):

PDF - 129.5 kB

oder

bei der wöchentlichen Mahnwache am Augartenspitz.

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt