Volksstimme November 2011

Mittwoch 9. November 2011, von KPÖ Leopoldstadt

Die Volksstimme-Ausgabe November 2011 ist erschienen und ab sofort erhältlich bzw. in den Briefkästen aller AbonnentInnen!

Das Schwerpunktthema dieses Hefts:
Nach der Demokratie

mit Beiträgen von
WALTER BAIER - Das Ende der Demokratie, wie wir sie kennen
MANFRED BAUER - Wirtschaft als demokratiefreier Raum
MANFRED BAUER - Demokratieentleerung durch leere Kassen
BIRGIT MAHNKOPF - Mut zur Utopie

Und außerdem:
JORDANA KALESCH - Give me 5
LUTZ HOLZINGER - Schneebrunzer und Wutbürger
DIDI ZACH - Wie versprochen, so gebrochen
LUTZ HOLZINGER - Streik, fast
SISSI RAUSCH - Ein Parteitag als Bravourstück
HANS HAIDER über OTTO TAUSIG - Schauspieler mit politischem Kopf
JOSEF BAUM - Neues von "Made in China": Arbeitskämpfe
MANFRED BAUER - Hunger durch Plünderökonomie
WALTER BAIER über eine Perfomance des EXPERIMENTALTHEATER "Was draußen lag, war fremde!"
ELISABETH PELZER im Gespräch mit MAJA HADERLAP - Den Menschen ihre Geschichte zurückgeben
FRANZ FEND liest KURTO WENDT - Stimmen aus dem Apparat
GISELA NOTZ Ein Alte-Frauen-Haus
BÄRBEL DANNEBERG - Arbeit und Einkommen neu denken
MICHAEL GRABER - Ernst Wimmer 1930-1997

PETER FLEISSNERS ABECEDARIUM - Unseren Kindern eine bessere Welt

Die Volksstimme erscheint monatlich. Das Abo für 10 Nummern kostet regulär 50 Euro. Das ermäßigte Abo für 10 Nummern kostet 25 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
- Per Email: abo@volksstimme.at
- Über die Webseite: www.volksstimme.at
- Per Post: Volksstimme, Drechslergasse 42, 1140 Wien
- Per Telefon: 0676-6969009 (Abo-Verwaltung: Astrid Jurjans)
- Per Fax: 01-5036580-499

Die Volksstimme ist im Einzelverkauf auch in der Leopoldstadt erhältlich bei:
Lhotzkys Literaturbuffet
Taborstraße 28
(Eing. Rotensterngasse)
1020 Wien

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt