PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt

Editorial

KPÖ und PolDi sagen Danke!

Montag 21. Februar 2011, von Josef Iraschko, Bezirksrat für Wien Anders, KPÖ und PolDi

Die Bezirkswahlen vom 10.10.2010 haben für die KPÖ-Leopoldstadt ein erfreuliches Ergebnis gebracht. Gegenüber 2005 (664 Stimmen) erreichte die Liste "KPÖ-KommunistInnen und PolDi-PolitikDirekt in die Leopoldstadt" entgegen dem unerfreulichen Trend nach "rechts" 969 Stimmen, das sind um 305 Stimmen mehr oder eine Steigerung um 46%. Das ist – wenn auch von einer bescheidenen Basis ausgehend – ein hervorragendes Ergebnis. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass wir das zweite Mandat im Bezirk relativ knapp verpasst haben. Dieses hätte uns etwas mehr Mitwirkungsmöglichkeiten in den offiziellen Gremien der Bezirksvertretung gebracht.

Mein Dank gilt allen unseren Wählerinnen und Wählern, die sich von der Medienhetze und dem Rechtspopulismus nicht abschrecken haben lassen. Und ich danke allen MitstreiterInnen, die uns im Wahlkampf unterstützt haben.

Natürlich bleiben wir weiter aktiv: Am 23.11.2010 fand im Haus der Begegnung am Praterstern die konstituierende Sitzung der Bezirksvertretung statt. Die KPÖ-Leopoldstadt und PolDi protestierten als einzige Fraktion gegen die bekannten Umtriebe der Bezirks-FPÖ. Und am 28.1.2011 haben wir gegen den Ball des rechtsextremen WKR (Wiener Korporations-Ring) demonstriert.

Der Mittelteil der PolDi-Ausgabe Nr. 7 ist den Frauen gewidmet. Am 19.3.1911 gingen in Wien erstmals zehntausende Frauen auf die Straße, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Dieser Tag jährt sich heuer zum 100. Mal.

Von 26.-27.2.2011 findet der 35. Parteitag der KPÖ statt, bei dem unser Bezirk mit fünf Delegierten vertreten sein wird. Entgegen dem allgemeinen Trend zum politischen und kulturellen Individualismus/Egoismus macht die KPÖ der fortschrittlichen Linken und auch der bürgerlich-demokratischen Gesellschaft das Angebot für eine Umkehr hin zu einer "solidarischen Gesellschaft". Das Beschlussdokument ist abrufbar unter www.kpoe.at. Meine Überlegungen dazu möchte ich Ihnen mit einem eigenen Beitrag näherbringen.

Auch diesmal wünschen das PolDi-Team und ich allen unseren LeserInnen eine interessante Lektüre!

Ihr Bezirksrat Josef Iraschko


| Sitemap | Newsletter | About | Impressum / Kontakt | RSS Feed | SPIP | Copyleft: Alle Artikel und Fotos unter GFDL falls nicht anders angegeben