Ossy Stöger ist gestorben

Sonntag 30. August 2009, von KPÖ Leopoldstadt


Der langjährige Bezirksrat der KPÖ in der Leopoldstadt, Ossy Stöger, ist vergangene Woche im 88. Lebensjahr gestorben. Ossy Stöger gehörte in den 60er, 70er und bis zum Beginn der 80er Jahre zu den profiliertesten Kommunalpolitikern der KPÖ-Wien. Seine profunden Kenntnisse der Wiener Landesgesetzgebung und des Wahlrechts halfen der Partei bei zahlreichen Wahlkämpfen.

Josef Iraschko, der das von der KPÖ wieder errungene Bezirksratsmandat in der Leopoldstadt ausübt, errinnerte daran, daß Ossy Stöger für seine Leistungen im Interesse der Bevölkerung mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet wurde.

Die Verabschiedung findet am Montag, 31. August, um 11 Uhr in der Feuerhalle des Krematoriums Simmering statt.

PolDi - Politik Direkt in die Leopoldstadt